• die_schelme_5.jpg
  • die_schelme_6.jpg
  • die_schelme.jpg
  • die_schelme_2.jpg
  • die_schelme_7.jpg
  • markt.jpg
  • die_schelme_4.jpg
  • die_schelme_3.jpg
  • die_schelme_10.jpg
  • die_schelme_11.jpg
  • die_schelme_12.jpg
  • die_schelme_8.jpg


Der Schelmenbou 2016 wird anlässlich des Sommerfestes der Schelme am 09.07.2016 im Schelmenheim vorgestellt.

Schelmenbub klein frei

Der Schelmenbou

Der Geselligkeitsverein „Die Schelme"e.V. ist seit 1948 Ausrichter und Veranstalter des Schelmenmarktes. Damit dieser Markt auch ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, bekommt der Verein in jedem Jahr für den benötigten Zeitraum von der Stadt Gelnhausen die Marktrechte übertragen. Deshalb steht auch das Wappen der Schelme bei allen Veranstaltungen und Veröffentlichungen, die den Schelmenmarkt betreffen, im Vordergrund.

Zusätzlich wurde vom Verein für diesen Markt vor mehr als 50 Jahre eine Symbolfigur - der Schelmenbou - geschaffen.

Seit dieser Zeit wird diese Symbolfigur Jahr für Jahr zum Leben erweckt und begleitet alle Veranstaltungen, die im Rahmen des Schelmenmarktes stattfinden.

 

 

Der Schelmenbou 2016 Tobias Mohr freut sich auf Ihren Besuch zum Schelmenmarkt

Vom 7. bis zum 10 Oktober 2016 öffnet der Geselligkeitsverein "Die Schelme" die Tore der Barbarossastadt Gelnhausen  für die Besucher des Schelmenmarktes. Allen voran begrüßt der Schelmenbou 2016, Tobias Mohr, als Symbolfigur des Schelmenmarktes die Gäste aus nah und fern zum traditionsreichen Heimatfest im Kinzigtal.

Tobias Mohr ist 9 Jahre alt und geht in die dritte Klasse der Philipp- Reis-Schule in Gelnhausen, sein Klassenlehrer ist Herr Stephan. In der Schule mag er gerne Sport und Kunst. Nach der Schule spielt er aktiv Handball in der E-Jugend des TV Gelnhausen und ist Mitglied der Kinderfeuerwehr Linsengericht.

Als gebürtiger Gelnhäuser wird er von seinen Eltern, Verwandten und Freunden als fantasievoll, schlagfertig, abenteuerlustig, großherzig und liebevoll bezeichnet. Er kann großartig mit kleinen Kindern umgehen und liebt besonders seine kleine Cousine Mia.

Sein Lieblingsgericht ist Schnitzel mit Pommes und dazu eine Limo.

Tobias ist "schelmisch" vorbelastet. Sein Bruder Janik war 2013 Schelmenbou, Mutter Kerstin ist ein aktives Mitglied bei den Schelmen, Opa Manfred Franz ist Vorsitzender der Schelme und Oma Marita Franz ist schon jahrelang Patin(Betreuerin) des jeweiligen Schelmenbou´s.

Während des viertägigen Schelmenmarktes muss Tobias mit seiner Patin (siehe Bild) an vielen (bis zu 11) Terminen teilnehmen. Später im Jahr nimmt er auch ander Preisverteilung für den Lampion- und den  Kinder-Luftballon-Wettbewerb teil.

Abschließend wünscht er allen Gästen aus nah und fern viel Spaß und einen schönen Aufenthalt in der Barbarossastadt Gelnhausen.

Tobias Mohr und Marita Franz vor dem Schelmenheim.